naturnahe Gestaltung von Außenspiel- und Freiräumen



Holunderschule
Schulgelände und Unterricht


Damit sie werden, was sie sind
Der Schulhof als Entwicklungshelfe
r


Wenn das Bildungsgut nur in die Köpfe zu bringen wäre –
wie gesundes Essen in die Töpfe, dann käme es nur auf die Zutaten an,
aber: Die Köpfe sind verschieden!
Was bei Julchen drin bleibt, läuft bei Fritzi aus den Ohren wieder heraus.
Und: Unter den Köpfen ist ja auch noch ein bisschen Mensch,
hier mehr Mops, da Gazelle; hier dickes Fell, da dünne Haut,
Streichelhände, Kletterhände, Matschhände ...

Ja, das ist es, was als ganz wichtige Einsicht und Erkenntnis hinter,
nein: mitten in dem Konzept „Holunderschule“ steht:

Die Kinder sind verschieden!
Jedes Kind (jeder Mensch!) hat seine Königsseite!

„Königsseite“:
Malen – Singen – Erzählen – Rechnen – Klettern – Träumen – Bauen – Forschen ...
Wird diese Königsseite angesprochen (von Eltern, Lehrern, Erziehern entdeckt oder
auch zufällig „erwischt“), dann ist der Weg in Richtung Lebensfreude frei:

Lebensfreude
als Grundmotivation ist die stärkste Triebkraft für gesunde Entwicklung
und für die Lust am Lernen.

Lernen!
Lebensfreude schließt die Kinder auf für Neugier – Aufmerksamkeit – Begeisterung
Beweglichkeit – Ausdauer – Durchhaltevermögen – Umsicht und Belastbarkeit
und macht sie empfänglich für Bestätigung (durch andere) und Anerkennung.

Das Schulgelände
sollte, erstens, von seiner Gestaltung her Lebensfreude wecken
und, zweitens, so vielgestaltig angelegt sein, dass es die „Königsseite“ der Kinder
ansprechen kann und, drittens, möglichst in ganzer Breite in den

Unterricht
einzubeziehen ist.


Termine:

Holunderschule

Veranstaltungen mit Hein Benjes Vorfrühling 2017

Fr./ 07.04.2017 / 15:00 Uhr

MÄRCHEN IN MULMSHORN
Erzählstunde mit Hein Botterbloom
für Kindergarten- und Schulkinder
im Heimat- und Kulturhaus

Kontakt: 04268 - 930 410 (Frau Schmudlach)


Fr./ 12.05.2017 / 19:00 Uhr

NABU Rotenburg / Erzählabend für Erwachsene:
"Der Weg zur Sonne - MÄRCHEN, MYTHEN UND NATUR"
Solange Menschen sich Märchen erzählen, ranken sich ihre Geschichten
immer wieder und in aller Welt um die wilden, starken und die stillen,
zarten Kinder der Mutter Natur. Bär und Wolf, Bach und Wiese,
Sonne, Mond und Sterne.
Der Erzähler nimmt die Teilnehmenden mit in eine zugleich uralte

und ewig junge Zauberwelt.

Anmeldung: 04263 - 675 78 94


Fr./ 19.05.2017 / 19:00 Uhr

Bücherbutze / Lange Str. 51, Nienburg/Weser
"DIE SCHATZKISTE UNTER DEN SIEBEN BUCHEN"
Hein Botterbloom erzählt die spannende Geschichte von Böko Holt
und dem schwarzen Reiter, der vor neunhundert Jahren
das Geheimnis im Hellweger Wald...


05.04.2017

Zurück zur Startseite